Künstlerischer Leiter sämtlicher Chöre der Stadtkirche

sowie des „Internationalen Orgelsommers“ ist der Kantor und Organist der Stadtkirche,

KMD Martin Meier

Martin Meier, geb. 1961 in Birkenfeld/Nahe und aufgewachsen in der Nähe von Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz), erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit 8 Jahren-

1971 erste Organistenstelle in Veitsroth/Hunsrück

1977/78 Teilnahme an einem Chorleiterkurs des Sängerbundes Rheinland-Pfalz, (1978 Chorleiter-Diplom)

Übernahme dreier Chöre (Schulchor, Kinderchor, gemischter Chor).

Abitur 1980

Von 1980 bis 1984 Studium der Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Frankfurt/Main.

A-Examen 1984

1984 bis März 1991 Kantor und Organist der Evangelischen Kirchengemeinde Frankfurt-Unterliederbach.

Dort umfangreiche Konzerttätigkeit als Organist und Dirigent.

Erarbeitung größerer Werke der Oratorienliteratur mit der dortigen Kantorei.

In der historischen Dorfkirche Planung und Betreuung eines Orgelneubaus mit der Firma Schuke/Berlin.

 

1991-2003 Kantor und Organist der Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde Leer sowie Kirchenmusikdirektor im und für den Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland.

 

Regelmäßige Erarbeitung und Aufführung der großen Werke der Kirchenmusik sowie szenische geistliche und weltliche Musicals für Kinderchor.

In der Fachaufsicht Betreuung des Nachwuchses, Mitwirkung bei den Visitationen. Nebenbei regelmäßige Konzerttätigkeit im In- und Ausland als Organist und Dirigent, Rundfunk und Platten- bzw. CD-Aufnahmen.

 

Im Juni 2003 Berufung zum Kantor und Organisten der Stadtkirche Jena.

Von 2003 bis 2010 ebenfalls Berufung zum Landeskirchenmusikdirektor der Ev.-luth. Kirche in Thüringen.

 

Die Jahre in Jena waren bisher geprägt von einer intensiven künstlerischen Tätigkeit sowohl als Dirigent als auch als Organist.

Sämtliche großen Werke der Kirchenmusik aller Epochen werden regelmäßig ausgeführt.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Aufführung szenischer Musicals.

 

Seit 2013 auch erstmals die Aufführung eigener Musicals,

„Jona“ und „Daniel in der Löwengrube“ auf einen Text des Jenaer Theologie-Professors Klaus-Peter Hertzsch.

 

Hinzu kommen etwa 8 Orgelkonzerte jährlich.

 

Als Landeskirchenmusikdirektor waren insbesondere die Ausbildung und Förderung des kirchenmusikalischen Nachwuchses eine Herzensangelegenheit.

Martin Meier